Essen & Trinken

im Restaurant Appelbaum

Im À la Carte-Restaurant Landhaus Appelbaum in Vöhl am Edersee wird ausschließlich frisch gekocht. Das Team und die Eheleute Seifert bieten eine außergewöhnliche und kulinarische Erlebniswelt des Essens für die ganze Familie. Unser Restaurant steht für eine ausgezeichnete, junge und leichte Küche. Gutes Fleisch verarbeiten, schonend garen, glutenfrei kochen und immer mit frischen Kräuter aus dem heimischen Kräutergarten verfeinern. Das sind wir.

Am Samstag und Sonntag erweitern wir meist unsere Speisekarte um ein bis zwei saisonale Gerichte zusätzlich. Zum Beispiel kochen wir Gerichte mit frischem Spargel, sobald die traditionelle Spargelzeit beginnt. Unsere Mitarbeiter informieren Sie gerne.

Zu besonderen Anlässen können Sie auch nach vorheriger Absprache spezielle Gerichte aus der italienischen Küche oder mediterranen Küche serviert bekommen.

Frisches Essen braucht keine Microwelle

Mit dieser Aussage schafft Chefköchin Silke Seifert Klarheit. Im Restaurant Landhaus Appelbaum wird jeden Tag frisch und natürlich gekocht. Beispielsweise wird Hochleistungsfett mit folgender Deklaration verwendet:

o.d.Z. = ohne deklar. Zusatzstoffe und
o.d.A. = ohne deklar. Allergene

Zudem wird kaltgepresstes Olivenöl, selbst ausgelassenes Gänsefett und gute Butter zum Kochen genutzt.

Silke und Uli Seifert kaufen selbst ein. Nur ausgesuchtes, qualitativ hochwertiges Fleisch, auch für Gulasch, und hervorragender Fisch werden für Sie zubereitet.

Die Gerichte werden mit frischen Kräutern aus dem hauseigenen Kräutergarten verfeinert. Geschmacklich ein Genuss!

Im Restaurant Appelbaum genießen Sie ohne Konservierungsstoffe

Warum ohne? Lebensmittel besitzen ihren höchsten Standard ohne Zusätze. Das merkt man bei Geschmack und Qualität. Darauf basiert unsere Philosophie.

Konservierungsstoffe verlängern die Haltbarkeit von Lebensmitteln, indem sie den durch Bakterien, Hefe- und Schimmelpilze verursachten Verderb verzögern. Sie dienen damit einerseits dem vorbeugenden Gesundheitsschutz (verdorbene Produkte enthalten Giftstoffe), andererseits ermöglichen sie aber auch unsinnig lange Transportwege und Lagerzeiten. Außerdem leisten sie einer hygienisch nachlässigen Verarbeitung Vorschub. Eine Deklaration von Konservierungsmitteln ist nicht immer notwendig, z. B. wenn sie mit Zutaten in das Nahrungsmittel gelangen.

Einsatzgebiete sind Fischprodukte aller Art, Brot, Fruchtsäfte, Limonaden, Backwaren, Fruchtzubereitungen bei Joghurt, Salate, Margarine, Gewürz- und Salatsoßen, Mayonnaise, Wein, Trockenfrüchte, getrocknete Kartoffelprodukte, Wurstwaren und Oberflächen von Zitrusfrüchten.

Harmlose Konservierungsmittel sind Sorbinsäure (E 200 bis 203) und Ameisensäure (E 236 bis 238). Konservierungsmittel mit den Nummern E 210 bis E 233 können besonders bei Kindern Allergien, Kopfschmerzen oder Durchfall auslösen.

Kontakt

Restaurant Landhaus Appelbaum - Partyservice Lö-Ga-Me

Der Weg zu uns:

Silke und Uli Seifert
Basdorfer Straße 12
D - 34516 Vöhl

Telefon +49 (0) 5635 9930110

Telefax +49 (0) 180 5005478*

(*14 Cent pro Minute)

 

E-Mail info@loegame.de